BAZL/ Skyguide: Gemeinsamer Luftraum mit fünf anderen Staaten angestrebt

Die Schweiz und Frankreich arbeiten schon heute an einem gemeinsamen Luftraum. Eine Machbarkeitsstudie hatte das Vorhaben positiv beurteilt, der Bundesrat entschied formelle Verhandlungen aufzunehmen. Auch Deutschland und die Benelux-Staaten hatten schon Schritte in Richtung eines gemeinsamen Luftraumes unternommen.

Machbarkeitsstudie bis 2008
In Brüssel nun haben die sechs Staaten beschlossen, bis im Jahr 2008 eine Machbarkeitsstudie für einen Luftraum «Europe Central» zu erarbeiten. Die Verhandlungen zwischen der Schweiz und Frankreich laufen derweil parallel dazu weiter, wie die Schweizer Flugsicherung Skyguide und das Bundesamt für Zivilluftfahrt am Freitag mitteilten.

Kontrolle des Luftraumes nach Verkehrsströmen
Die Errichtung von gemeinsamen Lufträumen – so genannten Functionals Airspace Blocks (FAB) – ist Teil des EU-Projekts Single European Sky (SES). Die Kontrolle des Luftraumes soll nicht mehr an der Landesgrenze enden, sondern sich nach den Verkehrsströmen ausrichten. Skyguide überwacht schon heute Teile des süddeutschen Raumes. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.