BBVA steigt bei chinesischer Citic Bank ein

Zudem erwirbt der Finanzkonzern einen Anteil von 15 Prozent an der Hongkonger Citic-Tochter Citic International Financial Holdings (CIFH). Der Kaufpreise dafür belaufe sich auf 488 Millionen Euro. Die spanische Grossbank will nun ihre Beteiligung an CIFH weiter ausbauen. Angepeilt werde ein Anteil von 25 Prozent, sagte Finanzvorstand Manuel Gonzalez. Im 15-köpfigen Verwaltungsrat der Hongkonger Tochter werde BBVA zwei Mitglieder stellen und im Gremium von Citic Bank einen von sechs Mitgliedern.

Frisches Kapital für den Wettbewerb
Die Citic Bank will sich laut Medienberichten mit dem frischen Kapital für den Wettbewerb mit ausländischen Banken rüsten. Die Gesellschaft beschäftigt mehr als 9.000 Angestellte an 418 Standorten in 18 Provinzen und gehört zu den grössten Bankhäusern Chinas.

(AWP/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.