CBIS Global bietet katholischen Einrichtungen weltweit ethische Vermögensverwaltung und wettbewerbsfähige Renditen

CBIS Global bietet katholischen Einrichtungen weltweit ethische Vermögensverwaltung und wettbewerbsfähige Renditen

Gleichzeitig mit der Gründung von CBIS Global Funds werden auch vier neue OGAW-Fonds (Organismus für die gemeinsame Anlagen in Wertpapieren) aufgelegt, die ganz darauf ausgerichtet sind, katholische Institutionen mit Investitionen nach strengen ethischen Ansätzen zu versorgen, die die soziale und ethische Lehre berücksichtigen, ohne dabei die Investitionsleistung zu vernachlässigen. Die Rechtsform eines OGAW-Fonds sorgt dafür, dass die Fonds aufgrund der Zulassung in einem Mitgliedsstaat (im konkreten Fall Irland) automatisch in der gesamten europäischen Union zugelassen sind. 


Finanzielle Zielvorstellungen über eine ethische Verwaltung der Anlagen umsetzen
Die vier Fonds von CBIS Global Funds, nämlich der European Short-Term Government Bond Fund, der Global Bond Fund, der European Equity Fund und der Global Equity Fund, sollen katholischen Institutionen die Möglichkeit geben, ihre finanziellen Zielvorstellungen über eine ethische Verwaltung ihrer Anlagen umzusetzen. Aufgabe von CBIS Global ist es, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, sein christliches Werk heute zu finanzieren und zu fördern und sich gleichzeitig finanziell abzusichern, um dies auch künftig tun zu können, ohne dabei Abstriche an der finanziellen Leistung oder an seinen Überzeugungen machen zu müssen. 


Werte auch in den Investitionen einbringen
,,Katholische Institutionen in Europa und anderswo auf der Welt drücken schon lange ihr großes Interesse daran aus, ihre Werte auch in ihren Investitionen einbringen zu können. CBIS Global wird es diesen Einrichtungen ermöglichen, ganz nach ihren Prinzipien zu investieren, verfügt jedoch trotzdem über das hohe Maß an institutioneller Anlagenkompetenz, um ihre Missionen auch finanzieren zu können», sagte Frater Louis DeThomasis, Präsident von CBIS Global, der europäischen Abteilung von CBIS, Inc.  Die vier institutionellen Fonds mit Schwerpunkt Euro bieten vielfältige, weltweite Beteiligungsmöglichkeiten und festverzinsliche Papiere auf unterschiedlichen Risiko-Niveaus und bilden zusammengenommen eine umfassende Reihe von Anlageinstrumenten für ethische Investitionsstrategien.


Der European Short-Term Government Bond Fund ist darauf angelegt, bei Kapitalerhalt laufend Erträge zu erwirtschaften, indem in ertragreiche, von europäischen Staaten gedeckte Instrumente investiert wird.


Der Global Bond Fund soll nachhaltige Erträge mit bescheidener Kapitalwertsteigerungen erwirtschaften, indem hauptsächlich in unabhängige ,,investment-grade»-Vermögensfonds,  länderübergreifende, Unternehmens- und Hypotheken-Schuldverschreibungen, u.a. auch in Verbriefungen angelegt wird.


Der European Equity Fund legt das Schwergewicht ausschließlich auf den europäischen Markt und sucht Kapitalwertsteigerungen durch Investitionen in Europäische Aktiengesellschaften mit einem Börsenwert von mindestens 65 Mio. Euro (ca. 102 Mio. USD).


Der Global Equity Fund setzt auf Kapitalwertsteigerungen durch Investitionen in Beteiligungspapiere von Unternehmen weltweit, die einen mittleren bis hohen Börsenwert ausweisen. Er ist hauptsächlich auf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 350 Mio. Euro auf den größeren, entwickelten Märkten ausgerichtet.
nbsp;
Mit Investitionen bereits begonnen
Der European Short-Term Government Bond Fund und der Global Equity Fund haben bereits mit Investitionen begonnen. CBIS geht davon aus, dass der Global Bond Fund und der European Equity Fund Ende 2009 ebenfalls die Investitionen aufnehmen werden.  ,,CBIS Global Funds wird auch von den Kompetenzen von Christian Brothers Investment Services, dem Förderer von CBIS Global Funds, verfügen können», sagte Frater Michael O’Hern, Präsident und Chief Executive Officer von CBIS. ,,Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich CBIS in den Vereinigten Staaten zum Marktführer bei katholischen institutionellen Anlagen entwickelt. Und wir sind sehr erfreut, dieses Vermächtnis jetzt weltweit verbreiten zu können.»


(CBIS/mc/hfu)





Informationen zu CBIS Global 
CBIS Global Funds ist in Irland ansässig, versorgt Investoren in der europäischen Union und darüber hinaus und arbeitet partnerschaftlich mit katholischen Einrichtungen zusammen, um ihre finanziellen Zielvorstellungen durch eine ethisch Verwaltung ihrer Anlagen umsetzen zu können. CBIS Global bedient ausschließlich katholische Institutionen und bietet Investitionsprogramme, die aufgrund einer Kombination aus aktiver Beteiligung (Shareholder Advocacy) und prinzipientreuem Kauf (Aktienauswahl) den katholischen ethischen Investitionsrichtlinien entsprechen. Abgesehen vom Firmenhauptsitz in Dublin betreibt CBIS Global auch ein Dienstleistungszentrum in Rom, Italien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.cbisglobal.com.


Informationen zu Christian Brothers Investment Services
Christian Brothers Investment Services, Inc. (CBIS) verwaltet für über 1.000 katholische Institutionen weltweit, darunter Diozösen, religiöse Institute, Lehr- und Gesundheitseinrichtungen ein Vermögen von ca. 3 Mrd. USD und ist im Bereich sozial verantwortlicher Investitionen (SRI) führend. Das im Jahre 1981 gegründete Unternehmen CBIS verfügt über einzigartige Kenntnisse der finanziellen Anforderungen katholischer Organisationen und über erstklassige institutionelle Verwalter, die eine vielseitige Reihe von Kapitalbeteiligungs- und festverzinslichen Investitionsprogrammen anbieten und auf diese Weise wettbewerbsfähige Anlagenrenditen erwirtschaften, bei denen Glaube und Finanzen keine Gegensätze darstellen. Das strikte SRI-Programm vereint prinzipientreue Kaufentscheidungen (Aktienauswahl) und aktive Beteiligungen (Shareholder Advocacy) und ermutigt Unternehmen, sich zu besseren, verantwortungsvolleren Unternehmensmitgliedern zu entwickeln. Weitere Informationen stehen auf der Website unter www.cbisonline.com zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.