CH-Ausblick: Deutlich fester – Asienbörsen treiben

Richtungsweise Konjunkturdaten stehen am Berichtstag nicht an. Von der Ankündigung aus China dürften besonders exportorientierte Werte und solche mit einem starken Exposure zum Reich der Mitte profitieren, urteilen Marktbeobachter. Demgegenüber könnten defensive Werte underperformen. Von Interesse werden auch die Aktien des SMI-Neulings Transocean sein.


Um 08.25 Uhr steht der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI 1,23% höher bei 6’526,52 Punkten.


Für die Blue Chips werden mehrheitlich wenig aussagekräftige Aufschläge in der Region von 1,2 bis 1,4% indiziert.


Roche könnten unter den Nachwehen der schlechten Nachrichten vom letzten Freitag leiden, als beim Hoffnungsträger Taspoglutide eine Verspätung von bis zu 1 1/2 Jahren angekündigt werden musste. Als Reaktion auf die Nachricht hat heute das Brokerhaus JPMorgan das Kursziel für den Roche-Bon 210 von 237 CHF gesenkt, behält aber das «Overweight»-Rating bei.


Im Fokus der Anleger stehen auch die Papiere des SMI-Benjamins Transocean, die sich seit heute «Blue Chip» nennen dürfen. Allerdings steht der Start unter keinem guten Stern: Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko kann der britische Energiekonzern BP die Serie von Pleiten, Pech und Pannen nicht stoppen.


Nach ihren Ausscheiden aus dem SMI werden hingegen den Werten von Swiss Life wieder Avancen zugetraut. Seit Mitte Januar haben die Titel um fast 30% korrigiert, zuletzt belastet vom ausserordentlichen Ausscheiden aus dem Swiss Market Index. Zumindest dieser Druck sei nun eliminiert, heiss es im Handel. Zudem hat sich CEO Bruno Pfister in einem Zeitungsinterview Spekulationen um eine mögliche Kapitalerhöhung entgegengestellt.


Ferner werden sich in den kommenden Tagen Nestlé und ZFS mit Investorentagen an ihre Anlegerschaft wenden, was ebenfalls für Bewegung sorgen könnte. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.