CH-Vorbörse: Schwächere Eröffnung erwartet – Banken belasten

Erwartet werden die Lagerbestände und Umsätze im Grosshandel Juni sowie Angaben zur Produktivität im zweiten Quartal. Die Situation bei Banken bleibe angespannt, heisst es im Handel. ARS-Rückkäufe, die von Citigroup und auch Merrill Lynch angekündigt worden seien, müssten wohl auch andere Institute – vor allem die UBS – durchführen. Während die Bankenwerte im vorbörslichen Handel unter Druck stehen, verzeichnen einzig Richemont Gewinne. Der Konzern hat detaillierter über die angekündigte Aufspaltung in eine Luxusgütergesellschaft und einen Investment-Fond orientiert.


Um 8.25 Uhr steht der von Clariden Leu berechnete vorbörsliche SMI 42,36 Punkte bzw. 0,59% tiefer auf 7`139,71 Punkten.


Mit Blick auf die schwachen Vorgaben büssen UBS vorbörslich 1,2% und CS gar 1,6% ein. Aber auch Assekuranzwerte wie Swiss Life (-0,6%), Swiss Re (-0,6%) oder ZFS (-0,5%) dürften am Freitag schwächer eröffnen. Die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen der Royal Bank of Scotland (RBS) könnten dem Finanzsektor allerdings eine Stütze bieten.


Wie bereits gestern stehen auch Roche wieder unter verstärktem Abgabedruck (-0,7%). Händler machten gestern bei den Genussscheinen Branchenrotationen für die Verluste verantwortlich. Novartis (-0,2%) geben dagegen nur leicht nach.


Die im Frühjahr angekündigte Aufspaltung von Richemont (Aktie vorbörslich: +1,6%) in eine Luxusgütergesellschaft und einen Investment-Fond nimmt Formen an. Richemont wird für seine Aktionäre 90% der Beteiligung am Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) in das Investment-Vehikel zu Gunsten der Richemont Aktionäre einbringen. Die Umsetzung der Richemont-Pläne dürfte am Markt wohlwollend aufgenommen werden. Ausserdem habe sich auch die Credit Suisse positiv zu Richemont geäussert, heisst es im Handel.


Im breiten Markt mussten der Bekleidungskonzern Charles Vögele und die IC Cham für das erste Halbjahr je einen Gewinneinbruch bekannt geben. Phoenix Mecano konnte dagegen Umsatz und Gewinn steigern. (awp/mc/gh/10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.