Cham Paper: UeK billigt Kaufangebot der BURU Holding

BURU hatte ein Kaufangebot mit einem Angebotspreis von 173,40 CHF je Aktie vorgelegt. Die Holding der Familie Buhofer erwarb zuvor von der Kähli Holding AG und von Golden Peaks rund 9% des Aktienkapitals der Cham Paper Group und baute ihre Beteiligung auf 34,2% aus. Damit wurde die Schwelle von 33,33% überschritten und musste laut Börsengesetz den Publikumsaktionären ein Pflichtangebot unterbreitet werden.


Keine Empfehlung seitens des Cham-VR
Der Verwaltungsrat der Cham Paper Group bezieht zum Übernahmeangebot der BURU weiterhin keine Position. «Der Verwaltungsrat gibt keine Empfehlung betreffend Annahme oder Ablehnung des Angebots ab», heisst es am Donnerstag in einem Zeitungsinserat zum Angebotsprospekt. Der Verwaltungsrat habe beschlossen, die wesentlichen Elemente der Beurteilung des Angebots darzulegen, um den Aktionären die Entscheidung unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Situation zu erleichtern, heisst es weiter. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.