Cicor rechnet 2010 mit Rückkehr in die Gewinnzone

Ausserdem sei auch die Strategie überarbeitet worden. Nach der erfolgreichen Aktienkapitalerhöhung und der mit einem Bankenkonsortium im November 2009 verlängerten Kreditvereinbarung verfüge man nun über eine «solide Basis, um in den kommenden Jahren die Position in aussichtsreichen Nischenmärkten der Elektronikindustrie zu verbessern und nachhaltige Werte zu generieren», heisst es weiter.


Optimierungsmassnahmen
Bei der Vorlage des Halbjahresberichtes Ende August hiess es, dass über das Jahresende hinaus mit herausfordernden Marktverhältnissen gerechnet werde. Die aufgrund der bisher realisierten Optimierungsmassnahmen tiefere Kostenbasis werde die Steigerung der operativen Ertragskraft unterstützen. Im ersten Semester 2009 musste Cicor einen Rückgang des Umsatzes um 26,7% auf 80,2 Mio CHF hinnehmen. Der EBIT sank auf -3,5 Mio CHF, und es resultierte ein Reinverlust von 4,6 Mio CHF. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.