Cisco Systems mit Jahresgewinn von 7,3 Milliarden Dollar

Der Jahresgewinn erhöhte sich um 31,4 Prozent auf 7,3 Milliarden Dollar (5,3 Mrd Euro), gab Cisco am Dienstag nach Börsenschluss in San Jose (Kalifornien) bekannt. Der Jahresgewinn pro Aktie wurde mit 1,17 (Vorjahr: 0,89) Dollar ausgewiesen.


Jahresumsatz kräftig gesteigert
Der Jahresumsatz stieg um 22,6 Prozent auf 34,9 Milliarden Dollar. Dabei steuerte die im Februar 2006 übernommene Scientific-Atlanta 2,8 (1,0) Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz bei.


Im Schlussquartal 25 Prozent mehr verdient
Cisco verdiente im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 1,9 Milliarden Dollar oder 25 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit. Der Gewinn je Aktie legte auf 31 (25) Cent je Aktie zu. Cisco verdiente unter Ausklammerung von Sonderfaktoren 36 Cent je Aktie und übertraf damit die Wall-Street-Gewinnerwartung geringfügig. Der Quartalsumsatz erhöhte sich um 18,1 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar. Konzernchef John Chambers hob das Rekordquartal hervor.


Anleger zeigten sich hoch erfreut
Anleger zeigten sich hoch erfreut von den Nachrichten. Im nachbörslichen Handel sprangen Cisco-Papiere um 5,66 Prozent auf 31,37 Dollar nach oben. Zum Schluss des New Yorker Handels hatten die Anteilscheine bereits 0,64 Prozent zugelegt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.