Citigroup: Zukäufe in Osteuropa, Asien und Lateinamerika geplant

Vergangenes Jahr hatte die Citigroup die südkoreanische Koram Bank für 2,7 Milliarden Dollar gekauft. «Ich würde deutlich mehr Transaktionen wie Koram in Märkten erwarten, wo wir unseren Marktanteil von zwei oder drei auf rund zehn Prozent steigern können», sagte Prince. Der Ausbau der Spitzenposition des Konzerns auf internationalen Märkten habe für die kommenden zehn Jahre höchste Priorität.

Unter den geplanten Zukäufen der Citigroup in Osteuropa könnten der Zeitung zufolge vor allem die Commerzbank , UniCredit/HypoVereinsbank und die Deutsche Bank leiden. Diese wollten ihrerseits durch Expansion ihre Wachstumsschwäche auf dem Heimatmarkt überwinden, seien aber im Vergleich zur Citigroup kapitalschwach.

(AWP / MC / hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.