Clariant schliesst auch dritten Stellenabbau nicht aus

Dies sagte CEO Hariolf Kottmann in einem Interview mit AWP, der gar eine dritte Streichrunde in der Produktion nicht ausschliesst. Die Restrukturierungskosten bei Clariant werden sich 2010 wie im Jahr zuvor auf rund 300 Mio CHF summieren. Kottmann hält daher die Ausrichtung einer Dividende für nicht gerechtfertigt.


Kein Verkauf von Unternehmensteilen geplant
Sollte eine Businiess Unit nach Abschluss der Restrukturierung die an sie gestellten Renditeerwartungen in absehbarer Zeit nicht erfüllen, müsste sich Clariant in letzter Konsequenz von dem Geschäft trennen. Zum heutigen Zeitpunkt stehe aber ein Verkauf von Unternehmensteilen nicht zur Debatte.


Kosten: Nullwachstum zum Ziel
Kottmann trimmt die Kosten von Clariant auf ein Nullwachstum und kann sich den optimistischeren Aussagen vieler Konkurrenten nicht anschliessen. Der Clariant-Chef rechnet 2010 mit einem höchstens tief einstelligen Umsatzwachstum; der EBIT vor Restrukturierungskosten dürfte jedoch deutlich höher als 2009 ausfallen. (awp/mc/ps/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.