Clear Channel nimmt höheres Übernahmeangebot von Privat-Equity-Konsortium an

Das Unternehmen habe dem um ein halbes Prozent verbesserten Angebot der beiden Finanzinvestoren Bain Capital Partners und Thomas H. Lee Partners zugestimmt, teilte Clear Channel am Freitag in San Antonio mit. Das neue Angebot liege bei 19,4 Milliarden US-Dollar in bar oder 39,20 Dollar je Aktie. Dies seien 20 Cent mehr als das Konsortium zuletzt geboten habe.


Barauszahlung oder Aktientausch
Den Angaben folgend ist alternativ zu einer Barauszahlung auch ein Aktientausch mit den Papieren eines, aufgrund der Übernahme durch die Finanzinvestoren gegründeten, neuen Medienunternehmens möglich. Diese sollen im Verhältnis eins zu eins getauscht werden. Das Clear Channel-Management empfahl seinen Aktionären die Annahme des Angebots und gab die Verschiebung der für den 22. Mai angekündigten Sonder-Aktionärsversammlung bekannt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.