Commerzbank kündigt weitere Abschreibungen an

Dies sagte eine Sprecherin und bestätigte damit Aussagen des designierten Vorstandschefs Martin Blessing aus einem Interview. Die Korrekturen seien aber niedriger gewesen als im dritten Quartal. Die Commerzbank ist mit insgesamt 1,2 Milliarden Euro am US-Markt für schlecht besicherte Hypothekenkredite (Subprime) engagiert und hatte im dritten Quartal 291 Millionen Euro abgeschrieben. Im zweiten Quartal lagen die Wertkorrekturen bei 46 Millionen Euro.

Höhere Dividende
Die Bank werde für das abgelaufene Jahr eine höhere Dividende zahlen, bekräftigte die Sprecherin. Für 2006 hatte die Commerzbank 0,75 Euro je Aktie ausgeschüttet. Erst in der vergangenen Woche hatte Finanzchef Eric Strutz die Ziele der Bank für das abgelaufene Jahr bestätigt und gesagt, dass er Raum für eine höhere Dividende sehe. Für 2007 erwartet die Commerzbank eine bereinigte Eigenkapitalrendite nach Steuern von mehr als zwölf Prozent. Die zweitgrösste deutsche Bank legt am 14. Februar ihre Bilanz für das abgelaufene Jahr vor. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.