Daimler spricht mit China über Beteiligung

Er bestätigte, dass er morgen in Peking verschiedene Regierungsvertreter treffen werde. Ob auch Vertreter des chinesischen Staatsfonds darunter seien, wollte der Daimler-Chef nicht sagen. Mit dem Einstieg des arabischen Staatsfonds IPIC sei zunächst das Ziel erreicht worden, die finanzielle Stärke von Daimler zu verbessern.


Abu Dhabi steigt mit knapp 2 Mrd Euro ein
Der Staatsfonds aus Abu Dhabi war im März im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit 1,95 Milliarden Euro bei den Stuttgartern eingestiegen. Nach dem Erwerb der neuen Aktien hält das Golf-Emirat 9,1 Prozent an dem Autokonzern. Zweiter Grossaktionär ist das Emirat Kuwait mit 6,9 Prozent.


«Viele gute Chancen identifiziert»
Der chinesische Staatsfonds CIC hat dem Zeitungsbericht zufolge am Wochenende angekündigt, lohnende Investitionen in Europa zu prüfen. «Wir haben hier viele gute Chancen identifiziert», sagte CIC-Chef Lou Jiwei bei einer Finanzkonferenz auf der chinesischen Insel Hainan. «Wir werden auch in Europa einige vorsichtige Investitionen tätigen, in einem angemessenen Umfang.» (awp/mc/ps/23)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.