Deiss offizieller Kandidat für Präsidium der UNO-Generalversammlung

Um das Amt hat sich auch Belgien beworben, das den ehemaligen Aussenminister und EU-Kommissar Louis Michel ins Rennen geschickt hatte. Die WEOG wird die Kandidatur von Deiss nun als Einervorschlag der UNO-Generalversammlung zum Entscheid vorlegen. Die Wahl in der Generalversammlung erfolgt im Laufe des Frühjahrs 2010. Die 65. UNO-Generalversammlung beginnt im September 2010 und dauert ein Jahr.


Bundesrat erfreut
Der Bundesrat zeigt sich über diesen Vertrauensbeweis der westlichen Regionalgruppe sehr erfreut und gratuliert Deiss zu seiner Ernennung. Er ist überzeugt, dass die Schweiz der UNO-Generalversammlung in der Person von Deiss einen ausgezeichneten Kandidaten zur Verfügung stellt. (EDA/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.