Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik

Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik
Das Landesmuseum Zürich ist Teil des Schweizerischen Nationalmuseums. (Foto: Landesmuseum Zürich)

Zürich – Am 29. November 2019 findet im Landesmuseum Zürich von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr die Tagung «Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik» statt. Mit Joanna Haupt, Michael Hermann, Hans-Ulrich Jost, Christian Koller, Matthieu Leimgruber, Georges-Simon Ulrich. Moderation: Daniel Fink, Schweizerische Gesellschaft für Statistik, Sektion Öffentliche Statistik.

Die Statistik hat ein enges Verhältnis zur Geschichte und Geschichtsforschung. Dieses ist insbesondere in der Funktion der öffentlichen Statistik als Datenarchiv des Staates begründet. Umgekehrt sind Forscher aus der Geschichte nur gelegentlich an der Statistik als wissenschaftliche Disziplin, als universitäre Lehre und öffentliche Datensammlung interessiert. Umso wichtiger ist es, dass sich Vertreter dieser Bereiche begegnen, anlässlich von Veranstaltungen über ihre Arbeiten austauschen, Forschungsbedarf ausloten und bekanntmachen.

Die Veranstaltung «Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik» findet anlässlich der Veröffentlichung der historischen Volkszählungsdaten ab 1850 als animierte Webseite statt. (Landesmuseum Zürich/mc/kbo)

Eintritt frei | Teilnehmerzahl beschränkt | Anmeldung

One thought on “Die Schweiz (er)zählen – Geschichte und Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.