Easyjet hofft nach Einbruch auf mehr Gewinn

«Wir sind eine der wenigen europäischen Fluglinien, die in den vergangenen zwölf Rezessionsmonaten einen Gewinn erzielt haben», sagte Easyjet-Chef Andy Harrison am Dienstag. Das kommende Jahr verspreche wesentlich bessere Gewinnaussichten.


Tritt auf die Kostenbremse
Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Easyjet die Zahl der Passagiere um 3,4 Prozent auf 45,2 Millionen gesteigert. Der Umsatz legte um 13 Prozent auf 2,67 Milliarden Pfund (3,01 Mrd Euro) zu. Für die kommenden Monate zeichne sich zunächst noch ein schwieriges Geschäft ab. Im anstehenden Winter rechnet Harrison wegen der steigenden Arbeitslosigkeit mit einer sinkenden Nachfrage. Er will daher weiter auf die Kostenbremse drücken, die Effizienz steigern und die Auslastung der Maschinen erhöhen. Die Easyjet-Aktie gab am Dienstag deutlich nach. (awp/mc/ps/09) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.