EMC verdoppelt Investitionen in China

Im Juni 2006 hatte der Hersteller von Informationsinfrastrukturen angekündigt, 500 Millionen US-Dollar zu investieren. Dieser Betrag sei nun auf 1 Milliarde Dollar erhöht worden, schreibt EMC in einer Medienmitteilung. Die zusätzlichen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung, den Ausbau des Partnernetzwerks, des Vertriebs sowie der Services sollen dem schnell wachsenden chinesischen Markt Rechnung tragen.


1000 Beschäftigte bei EMC China bis Ende Jahr
Das neue R&D-Center in Peking wird den Informationen zufolge mehr als 200 Ingenieure beschäftigen und sich auf die Kerntechnologien von EMC konzentrieren: Information Storage, Virtualisierung, Security, Resource Management, Content Management und Archivierung. Zudem wird hier auch EMC Research China ansässig sein, das erste EMC-Entwicklungslabor ausserhalb der Vereinigten Staaten. Seit Juni 2006 ist EMC bereits mit einem R&D-Center in Shanghai vertreten, das derzeit 250 Mitarbeiter umfasst. Insgesamt werden bis Ende 2007 etwa 1000 Personen für EMC China arbeiten. (EMC/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.