EU-Ausblick: Moderate Gewinne erwartet

An der Wall Street waren die Standardwerte am Vortag kaum verändert aus dem Handel gegangen. Die Technologietitel kamen auf minimale Zuschläge. In Japan verlor der Nikkei-225-Index 0,38 Prozent.


Nachdem die Berichtsaison in Europa im Grossen und Ganzen vorbei ist, legen auch am Dienstag nur vereinzelte Nachzügler ihre Quartalsbilanzen vor. Wirklich grosse Namen sind aus Europa nicht dabei.


Auf Interesse dürften am Mittag aber die Zahlen der beiden grossen US-Einzelhändler Wal-Mart und Home Depot stossen. In den Bilanzen zum zweiten Quartal lässt sich nicht nur die unmittelbare Entwicklung der beiden Unternehmen ablesen. Sie geben ebenso einen Hinweis auf die Konsumlust der Amerikaner, an der zu einem Grossteil die wirtschaftliche Entwicklung in den USA hängt.


Am Nachmittag stehen dann mit der Zahl der Baubeginne und Baugenehmigungen für den Juli noch Neuigkeiten vom US-Immobilienmarkt auf dem Plan, ebenso wie Zahlen zur US-Industrieproduktion im selben Monat. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.