EU droht neuer Streit um Status der EZB

Der besondere Status der EZB müsse klargestellt werden, heisse es in einem Brief an den portugiesischen EU-Ratsvorsitz. Die Forderung könnte neuen Streit mit Frankreich auslösen. Staatschef Nicolas Sarkozy hat seit seiner Wahl im Mai wiederholt die EZB kritisiert und eine Neuausrichtung der Geldpolitik gefordert. Mögliche Änderungen des Reformvertrags müssen bei der derzeit laufenden Regierungskonferenz der 27 EU-Staaten diskutiert werden. Das nächste Treffen auf Ministerebene ist Anfang September in Portugal geplant. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.