EU-Verlauf: Fest – SocGen überrascht positiv, Ölpreis sinkt

Der EuroSTOXX 50 stieg um 1,80 Prozent auf 3.348,31 Punkte. Der STOXX 50 gewann 1,47 Prozent auf 2.865,45 Zähler. Der CAC-40-Index stieg um 1,28 Prozent auf 4.335,44 Zähler. In London kletterte der FTSE 100 um 1,20 Prozent auf 5.383,80 Punkte. Die Börsianer warten gespannt auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend. Die Notenbanker dürften Analysten zufolge den Leitzins bei 2,00 Prozent belassen. Am Nachmittag steht zuvor der ISM-Index für das Dienstleistungsgewerbe auf der Agenda.


Im Fokus standen vor allem die Finanzwerte. Sie profitierten von einem überraschend guten Geschäftsbericht der Societe Generale. Die französische Grossbank SocGen sieht das Umfeld zwar weiterhin als schwierig an und verzeichnete im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang, Experten hatten aber mit einem stärkeren Abschlag auf den Überschuss gerechnet. Die Aktie stieg an der Spitze im Auswahlindex der Eurozone um 6,22 Prozent auf 63,20 Euro. Operativ habe sich das Institut klar besser geschlagen als von ihm erwartet, schrieb Christoph Bossmann Analyst der WestLB in einer Studie. Die langesamere Gangart der Konjunktur könnte aber in Zukunft das Profitwachstum verlangsamen. Bossmann beliess sein Votum für die Titel auf «Hold». Credit Agricole legten um 5,25 Prozent auf 14,43 Euro zu und Intesa SanPaolo um 4,35 auf 3,77 Euro.


Papiere des weltgrössten Rückversicherers Swiss Re zeigten sich nach Zahlen zum zweiten Quartal und Nachrichten einer Übernahme in Grossbritannien in einem freundlichen Markt nur etwas fester. Die Aktien gewannen 0,92 Prozent auf 66,60 Schweizer Franken. Swiss Re litt im abgelaufenen Jahresviertel weiter unter der Finanzmarktkrise und erzielte mit 564 Millionen Franken weniger Überschuss als von Experten erwartet. Der Rückversicherer bestätigte dennoch seine mittelfristigen Ziele und kündigte die Übernahme der Barclays -Tochter Barclays Life Assurance für 753 Millionen Pfund (948 Mio Euro) an. In Analystenkommentaren war einerseits von einem enttäuschenden Zahlenausweis und andererseits von einem nur leicht unter den Erwartungen liegenden Abschluss die Rede. Als positiv bewerteten Analysten die relativ geringen Bewertungsverluste auf strukturierte CDS. Die Barclays-Life-Übernahme wurde von den Analysten nicht allzu stark beleuchtet. Barclays-Aktien zogen um 5,23 Prozent auf 357,00 Pence an.


Carlsberg profitierten von besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen und setzten sich mit plus 13,68 Plus auf 432,00 dänische Kronen an die Spitze des Kopenhagener OMX-Index. Carlsberg dürfte nach der Einschätzung von Lehman Brothers die beste Gewinnwachstumsrate innerhalb des europäischen Biersektors für die kommenden drei Jahre besitzen. Die Analysten rechnen mit einem durchschnittlichen Wachstum des Gewinns von fast 16 Prozent pro Jahr.


Titel des Schweizer Aromen- und Riechstoffhersteller Givaudan stiegen nach dem Zukauf von Quest und einem Umsatzanstieg um 1,5 Prozent im ersten Halbjahr in einem festem Markt um 1,42 Prozent auf 890,00 Schweizer Franken.


Aktien der Air France-KLM legten nach Quartalszahlen und der Ankündigung eines verschärften Sparprogramms 5,66 Prozent auf 17,18 Euro zu. Die Fluggesellschaft will nach einem deutlichen Gewinneinbruch im ersten Geschäftsquartal ihre Kosten noch stärker senken als bislang geplant. Das «Challenge 10»-Programm soll um Einsparungen von weiteren 190 Millionen Euro verstärkt werden. Analysten bewerteten die neuen Sparpläne als positiv. Da die Aktien derzeit mit einem Abschlag von 50 Prozent auf den Buchwert gehandelt würden, beliessen die Analysten der Landsbanki Kepler ihr Votum auf «Buy» und das Preisziel bei 25 Euro.


Aktien von Michael Page sprangen nach einer Interessensbekundung des schweizerischen Zeitarbeitsunternehmens Adecco um 32,23 Prozent auf 350,75 Pence nach oben. Adecco hatte sich wegen eines möglichen Übernahmeangebotes unter bestimmten Vorbedingungen an das Unternehmen gewandt. (awp/mc/pg/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.