Euro pendelt sich bei 1,45 Dollar ein

Es bleibt auf fundamentaler Ebene zunächst ruhig, bevor es am Donnerstag mit den US-Einzelhandelsumsätzen spannender werde, heisst es bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Konjunkturbericht der US-Notenbank (Beige Book) dürfte im späten Devisenhandel kaum Einfluss auf das Geschehen haben, auch wenn die Zinserhöhungserwartungen in den vergangenen Tagen deutlich zurück gedrängt worden seien. Klare Signale für eine schnelle Abkehr von der extrem laxen Geldpolitik werde es wohl nicht geben. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.