Euro: Rücksetzer zu beobachten

USD/JPY pendelt im Verlauf des asiatischen Handels in einer Spanne von 52 Pips hin und her. Zunächst markierte das Paar kurz nach Tagesbeginn sein Hoch bei 109,51. Daran anschliessend tendiert USD/JPY jedoch gen Süden und erreicht eine gute Stunde später sein Tief bei 108,99. Der nächste Widerstand liegt bei 109,80. Die nächste Unterstützung wird bei 108,87 lokalisiert. Die japanische Industrieproduktion ist im Juli im Monatsvergleich um 0,9% gestiegen. In der Schätzung war ein Rückgang von 0,5% prognostiziert worden. Im Vormonat lag der Wert noch bei -2,2%. NZD/JPY reagiert lediglich geringfügig auf die japanischen Daten. (FXdirekt/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.