Euro setzt Berg- und Talfahrt zunächst fort

Ein Dollar war damit 0,7905 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,2783 (Montag: 1,2565) Dollar festgesetzt.


Warten auf EU-Konjunkturdaten
Am Mittwoch dürften vor allem die Auftragseingänge der deutschen Industrie für Interesse sorgen. Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) erwartet von den Daten einen Hinweis darauf, ob der wirtschaftliche Abschwung seine hohe Dynamik auch im ersten Quartal beibehält. Am Markt wird mit einem erneut deutlichen Rückgang der Orders gerechnet. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.