EZB belässt Leitzins wie erwartet unverändert bei 4,00 Prozent

Der wichtigste Leitzins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld liege weiter bei 4,00 Prozent, teilte die EZB am Donnerstag nach ihrer Ratssitzung in Frankfurt mit. Von Thomson Financial News befragte Volkswirte hatten mit dieser Entscheidung einhellig gerechnet. Zuletzt hatte die Notenbank die Zinsen im Juni 2007 um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Seither liegt der Leitzins bei 4,00 Prozent.


Bank of England belässt Leitzins ebenfalls wie erwartet unverändert bei 5,50 Prozent
Die britische Notenbank hat ihren Leitzins ebenfalls wie von Experten mehrheitlich erwartet unverändert belassen. Der Leitzins betrage weiterhin 5,50 Prozent, teilte der geldpolitische Ausschuss der Notenbank am Donnerstag in London mit. Von Thomson Financial News befragte Volkswirte hatten mehrheitlich mit dieser Entscheidung gerechnet. Lediglich acht der 36 befragten Volkswirte hatten eine Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte erwartet. Zuletzt hatte die Bank of England (BoE) die Zinsen im Dezember um 0,25 Punkte gesenkt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.