Fachhochschul-Abgänger verdienen im Schnitt 120’800 Franken

Dies ist der am Montag veröffentlichten «FH Lohnstudie» des Dachverband der Absolventinnen und Absolventen Fachhochschulen (FH Schweiz) zu entnehmen. Die Studie wird alle zwei Jahre durchgeführt. Im Vergleich zum Jahr 2007 stieg der Durchschnittslohn um fast sechs Prozent. Rund 4’600 Absolventen beteiligten sich an der neusten Umfrage.


Selbstständigkeit kaum eine Option
Fast 90% der frisch Diplomierten hätten nach Studienabschluss umgehend eine passende Anstellung gefunden, schreibt die FH Schweiz weiter. Selbstständig machen sich allerdings nur wenige: Gerade 4% haben ein eigenes Unternehmen gegründet. Eine Ausnahme sind die Psychologen FH, von denen rund ein Viertel in einer eigenen Praxis tätig sind. (awp/mc/ps/21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.