Global Natural Resources Holding erleidet 2007 Reinverlust von 6,2 Mio CHF

Der Gewinn ging jedoch deutlich zurück: Auf Stufe EBITDA waren es -0,45 (+0,04) Mio CHF und auf Stufe EBIT -0,46 (+0,02) Mio CHF, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.


Verlust von 6,18 Mio CHF
Unter dem Strich resultierte ein Verlust von 6,18 (+0,03) Mio CHF. Das Ergebnis je Aktie betrug -1,01 (0,00) CHF. Durch den Aufbau der Tochtergesellschaft Global Agriculture Resources (GAR) hätten sich Personalkosten und Betriebsaufwand erhöht, hiess es. Das negative Finanzergebnis von 5,75 Mio (+12’616) CHF sei im Wesentlichen auf Wertberichtigungen der 6%-igen Beteiligung an der Öl-Produzentin FloraEcopower zurückzuführen. Die flüssigen Mittel reduzierten sich durch den Kauf der Tochter GAR, den Personalaufbau sowie den Kauf eigener Aktien auf 1,31 (3,57) Mio CHF. Das Eigenkapital betrug per Ende Dezember 7,26 (3,84) Mio CHF.


Für 2009 rechnet GNR mit Umsätzen von 10,8 Mio CHF
Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien seien derzeit im Aufbau und hätten sich im Berichtsjahr nicht auf den Umsatz ausgewirkt. Dies stellte GNR aufgrund der land- und forstwirtschaftlichen Produktionszyklen erst für 2009 in Aussicht. Beim Umsatz erwartet das Unternehmen im Geschäftsjahr 2008 Erträge von 3,5 Mio CHF, der EBIT soll sich auf -3,4 Mio CHF belaufen. Für 2009 rechnet GNR mit Umsätzen von 10,8 Mio CHF und einem EBIT von 3,08 Mio CHF. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.