GM verkauft im dritten Quartal weniger Autos

Dies teilte das Unternehmen am Freitag in Detroit mit. Dabei legte die Konzernmarke Hummer um 54 Prozent zu. Der Absatzrückgang um 66.000 Autos ist laut GM grösstenteils auf ein grosses Rabattprogramm im Vorjahr und die Reduzierung der Flottenverkäufe zurückzuführen. Diese sei vom Konzern einkalkuliert worden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.