Grossverteiler weiten Hygienemasken-Verkauf aus

Laut Migros-Sprecher Urs Peter Naef sind die Masken kein Renner, wenn nicht gerade eine Pandemie droht. Wegen der Schweinegrippe empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit, in jedem Haushalt pro Person einen Vorrat von 50 Masken anzulegen.


Masken bei Coop bereits in allen Filialen erhältlich
Bei Coop wurden am Dienstag doppelt so viele Masken verkauft wie noch am Montag, wie Sprecherin Denise Stadler am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte. Bei Coop gibt es die Masken seit Mittwoch in sämtlichen Filialen, Migros bietet die Masken laut Naef ab Samstag in allen Läden an.


Keine Lieferengpässe
Die Grossverteiler bieten die Masken in Packungen zu 50 Stück an. Eine Packung kostet 4.90 Franken. Sowohl bei Migros als auch bei Coop kam es in dieser Woche vor, dass die Hygienemasken in einigen Filialen zeitweise ausverkauft waren. Weil die Lagerbestände genügend gross sind, gibt es momentan noch keine Lieferengpässe.


Auch Fachleute empfehlen der Bevölkerung, Hygienemasken anzuschaffen. «Getragen werden müssen die Masken aber erst, wenn das Bundesamt diese Vorsichtsmassnahme empfielt», sagt Pietro Vernazza, Professor für Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen. (awp/mc/pg/29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.