HSBC will mit 1,6 Mrd teurem Metris-Kauf US-Kreditkartengeschäft stärken

Die Transaktion solle im vierten Quartal des Jahres abgeschlossen sein. Metris sei der elftgrösste Emittent von Mastercard- und Visa-Kreditkarten mit Aussenständen von rund 5,9 Milliarden Dollar. HSBC bezeichnete sich selbst als Nummer sechs in diesem Markt.


Metris hatte im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 530 Millionen Dollar einen Gewinn von 34 Millionen Dollar erzielt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.