IHAG Kommentar Aktienmärkte: Ruhe vor Weihnachten – Positive Indikatoren

Auch der CHF erstarkte gegenüber dem EUR und fiel gegen Ende Woche unter die Marke von 1.50. Das Gold startete Mitte Woche einen Rebound Richtung USD 1140, fiel dann aber gegen Ende Woche wieder auf USD 1112 zurück.


Höhere Gewinne im 2010
Mit den Scharmützeln bei der irakischen / iranischen Grenze stieg auch der Ölpreis wieder über USD 70 Richtung USD 74. Über das Wochenende beruhigte sich die Situation allerdings wieder, was eher eine Stabilisierung bringen dürfte. Die Aktienmärkte in den USA und Europa vermochten sich nicht aus dem seit einem Monat gültigen Seitwärtsband zu lösen, weil klare Impulse fehlten. Einerseits stimmen die vorauseilenden Indikatoren positiv, andererseits nimmt die aktuelle Bewertung der meisten Aktien bereits einiges vorweg. Viele Aktien weisen eine V-förmige Erholung aus und klettern wieder in Richtung ihrer alten Höchststände. Die Visibilität ist allerdings immer noch tief, die Erholung könnte fragil sein. Allerdings haben die meisten Unternehmen die Kosten massiv reduziert, was 2010 trotz nur leichter Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr wieder höhere Gewinn bringen wird. Bei einer anziehenden Konjunktur in den Industriestaaten könnten dann für 2011 die Gewinne wieder positiv überraschen. Wir denken daher, dass man mit einer konstruktiven Stimmung ins neue Jahr starten kann.


(IHAG/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.