Ikea Schweiz 2008/09: Umsatz steigt um 3,6 Prozent

Die langjährige Tiefpreis-Strategie zahle sich aus und treffe den Nerv der derzeitigen Konsumentenstimmung. Im vergangenen Jahr seien die Preise um durchschnittlich ein halbes Prozent gesenkt worden. Wie bereits im Vorjahr waren Küchen, Schlaf- und Wohnzimmer die wichtigsten Geschäftsfelder.


Neue Filialen in Vernier und Rothenburg
Neben den derzeit sieben Einrichtungshäusern sind zwei weitere im Bau bzw. geplant. In Vernier bei Genf erfolgte im April dieses Jahres der Spatenstich, die Eröffnung ist auf den Spätsommer 2010 vorgesehen. In Planung ist zudem eine Filiale in Rothenburg.


Ikea Schweiz ist Teil der schwedischen Ikea Gruppe. Diese hat 2009 einen Umsatz von 21,5 Mrd EUR (+1,4%) erwirtschaftet. In der Schweiz beschäftigt Ikea 2’648 Mitarbeitende, weltweit sind es 123’000. (awp/mc/pg/15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.