ING setzt Aufwärtstrend im dritten Quartal fort

Im zweiten Quartal hatte das Plus noch 229 Mio EUR betragen und im dritten Quartal 2008 hatte ING mit einem Verlust von 568 Mio EUR abgeschlossen. Ende Oktober hatte die Bank bereits vorläufige Zahlen vorgelegt, denen zufolge das Nettoergebnis bei 750 Mio EUR lag. Getragen wurde der Aufschwung von einem in die Gewinnzone zurückgekehrten Bankgeschäft sowie der anhaltenden Verbesserung in der Versicherungssparte.


Kernkapitalquote leicht erhöht
Mit den Bankaktivitäten erzielte die ING ein Nettoergebnis von 264 Mio EUR nach einem Minus von 25 Mio EUR im zweiten Quartal bzw minus 101 Mio EUR im Vorjahresquartal. Die Versicherungssparte erzielte unterm Strich einen Gewinn von 514 Mio EUR nach 254 Mio EUR im zweiten Quartal bzw einem Verlust von 467 Mio EUR im dritten Quartal 2008. Die Kernkapitalquote (Core Tier 1) kletterte in den drei Monaten per Ende September auf 7,6% von 7,3%. (awp/mc/ps/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.