Investmentfirmen kaufen Clear Channel für 18,7 Milliarden Dollar

Die Transaktion hat unter Berücksichtigung der Schulden des Unternehmens in Höhe von acht Milliarden Dollar einen Gesamtwert von 26,7 Milliarden Dollar, gab der Medienkonzern mit Sitz in San Antonio (US- Staat Texas) am Donnerstag bekannt.

Mehr als 1.150 Rundfunk- und 40 Fernsehstationen
Zu Clear Channel gehören derzeit mehr als 1.150 Rundfunkstationen und 40 Fernsehstationen. Die TV-Stationen und 448 Rundfunksender, die ausserhalb der 100 US-Hauptmärkte operieren, sollen verkauft werden, wie das Unternehmen weiterhin mitteilte. Sie steuern weniger als zehn Prozent des Unternehmensumsatzes bei.

37,60 Dollar je Aktie
Die Investmentfirmen-Gruppe steht unter der Führung von Thomas H. Lee Partners LP und Bain Capital Partners LLC. Die Anteilseigner von Clear Channel sollen 37,60 Dollar je Aktie in bar oder ein Aufgeld von 25 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der vergangenen 30 Börsentage bekommen. Dem Verkauf müssen die Aktionäre und Aufsichtsbehörden zustimmen. Zudem kann Clear Channel bis zum 7. Dezember andere Gebote einholen. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.