Johnson & Johnson im 4. Quartal mit Umsatzsprung

Mit 16 Milliarden Dollar seien die Geschäfte um 16,6 Prozent ausgeweitet worden, teilte das Unternehmen mit. Im amerikanischen Heimatmarkt legte der Umsatz um 9,1 Prozent zu, im Ausland sogar um 25,8 Prozent, wobei dort beinahe die Hälfte des Zuwachses dem schwachen Dollar zu verdanken war.


Umsatz bei 61,1 Mrd. Dollar
Im Gesamtjahr setzte Johnson & Johnson mit Produkten wie bebe, o.b. Penaten und Neutrogena 61,1 Milliarden Dollar nach 53,3 Milliarden Dollar vor einem Jahr um. Der bereinigte Gewinn lag im Schlussquartal mit 88 Cent knapp über der Durchschnittsschätzung von 86 Cent. Für das laufende Jahr stellt der Konzern 4,39 bis 4,44 Dollar in Aussicht. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.