Konsumentenforum fordert Amt für Lebensmittelsicherheit

Die heutige Konsumpolitik sei geprägt von einer Zersplitterung der zuständigen Institutionen auf Bundes- und Kantonsebene, heisst es in einer kf-Mitteilung vom Mittwoch. Fragen des Konsums würden in zwei Departementen, verteilt auf fünf Ämter, als Nebenthemen behandelt.


Mehr Effizienz und Rechtssicherheit
Diese Organisation führe zu einer unübersichtlichen Regelungsvielfalt, zu Rechtsungleichheit, mangelhafter Risikokommunikation und einer geschwächten Position bei internationalen Verhandlungen. Mit einem Amt für Produkte- und Lebensmittelsicherheit würde nach Ansicht des Konsumentenforums Transparenz sowie mehr Effizienz und Rechtssicherheit geschaffen. Zudem liessen sich Kosten sparen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.