Kudelski verlängert Nachfrist der OpenTV-Offerte erneut

Ursprünglich wäre die Nachfrist am letzten Freitag abgelaufen. Bis zum Ablauf der regulären Angebotsfrist wurden Kudelski rund 60% der betreffenden Titel angedient. Damit besitze Kudelski ca. 91% der Stimmrechte an OpenTV, hiess es Mitte November.


Analysten erfreut
Die Analysten von Helvea werten die Annäherung an die 100%-Marke als erfreulich. Eine zügige Integration von OpenTV wäre angesichts von Kostensynergien positiv, heisst es. Allerdings könnte die Übernahme der verbleibenden Anteile mittels Squeeze-Out erfolgen, was wiederum einige Wochen mehr Zeit benötigen würde. An der Börse gewinnen die Aktien nach einem frühen Zwischenhoch bei 23,19 CHF bis um 11.25 Uhr noch 0,4% auf 22,94 CHF. Der Gesamtmarkt – gemessen am SPI – rückt derweil 1,55% vor. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.