Letzte Meile: Swisscom lanciert Angebot für Bitstrom-Zugang

Dies teilte der Schweizer Branchenprimus am Dienstag mit. Nach den Vorgaben des Fernmeldegesetzes (FMG) wurde der Preis für den Bitstrom-Zugang mit der LRIC-Methode berechnet. Mit LRIC werden der Anreiz für Neuinvestitionen und der Schutz von bestehenden Investitionen sichergestellt. Der Bitstrom-Zugang kostet monatlich CHF 11.40 (exklusiv EconomyLine oder Teilnehmeranschlussleitung). Verglichen mit anderen europäischen Ländern liegen die Preise im Mittelfeld. Um das Angebot auf die Bedürfnisse abzustimmen, führte Swisscom im Vorfeld verschiedene Gespräche mit den möglichen Abnehmern. Für die technische Umsetzung sind noch umfangreiche Vorarbeiten nötig. Gemäss Fernmeldegesetz ist Swisscom verpflichtet, den Bitstrom-Zugang während vier Jahren anzubieten.


Bereits rund zwei Drittel aller Anschlüsse entbündelungsfähig
Neben dem Bitstrom-Zugang bietet Swisscom ihren Mitbewerbern seit Jahren attraktive Wiederverkaufsangebote für Breitbanddienste auf kommerzieller Basis an. Zusätzlich zum Wettbewerb mit Kabelnetzbetreibern und Elektrizitäts- und Stadtwerken steht Swisscom damit auch im Dienstewettbewerb mit rund 30 Internet-Anbietern. Bis heute sind rund 70’000 Anschlüsse schweizweit komplett entbündelt. Mehr als 65% aller Anschlüsse sind heute schon bereit für die Entbündelung. (swisscom/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.