Lindt&Sprüngli 2006: Umsatz steigt um 15 Prozent – Ausblick bestätigt

In Lokalwährung betrug das Wachstum 13,7%, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Für EBIT und Reingewinn hat das Unternehmen ihre Aussichten bestätigt und erwartet für 2006 nach wie vor einen zum Umsatz überdurchschnittlichen Anstieg.

Erwartungen leicht übertroffen
Lindt hat damit die Schätzungen der Analysten (AWP-Konsensus) leicht übertroffen. Diese hatten für den Umsatz im Durchschnitt einen Wert von 2,558 Mrd CHF (Bandbreite 2,534 – 2,588 Mrd) vorausgesagt.

Höchste je erzielte Zuwachsrate in Firmengeschichte
Lindt & Sprüngli weise zum dritten Jahr in Folge ein zweistelliges organisches Wachstum aus und dies mit der höchsten je erzielten Zuwachsrate in der Firmengeschichte, heisst es in der Mitteilung weiter. Zu diesem guten Resultat hätten alle Tochtergesellschaften beigetragen. Diese erzielten somit `substantielle` Marktanteilsgewinne.

Verbesserte Kauflust der Konsumenten
Das Unternehmen stellte laut Mitteilung in den meisten Ländern und in gewissen Bereichen vor allem gegen Jahresende eine deutlich verbesserte Kauflust der Konsumenten fest. In den wichtigen europäischen und nordamerikanischen Märkten sei der Pro-Kopf-Schokoladenkonsum allerdings mehr oder weniger `stationär` geblieben und der wertmässige Zuwachs im sehr kompetitiven Schokoladebereich gering gewesen, schreibt Lindt & Sprüngli. Ausserdem sei das Geschäft in vielen Ländern von einem frühen und heissen Sommer negativ beeinträchtigt worden.

Besonders gute Erfolge mit ‚Tafeln‘ und ‚Lindor‘
Trotzdem sei es Lindt & Sprüngli gelungen, die Entwicklung des Gesamtmarktes überall `erheblich` zu übertreffen und dabei die Position zu stärken. Besonders gute Erfolge habe die Gruppe vor allem während der wichtigen Oster- und Weihnachtsfeiertage sowie mit den Hauptproduktgruppen `Tafeln` und `Lindor` erzielt, so die Mitteilung.

Umsatzsteigerungen in europäischen Märkten über Marktwachstum
Nach Regionen unterteilt blieben die Umsatzsteigerungen in allen europäischen Märkten über dem Marktwachstum, wobei in mehreren europäischen Ländern zweistellige Zuwachsraten erzielt wurden. Der Geschäftsgang der Schweizer Firma habe zudem von der `hervorragenden` Entwicklung im Duty Free- und Export-Bereich profitiert. Die nordamerikanische Lindt-Tochter und Ghirardelli erzielten in den USA, Kanada und Mexico wiederum ein hohes zweistelliges Wachstum. Gleich gute Resultate verzeichnete Lindt & Sprüngli in den übrigen Überseemärkten.

Die Publikation des Jahresabschlusses erfolgt am 20. März 2007. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.