LLB reorganisiert Gruppenleitung

«Der Ausbau unserer internationalen Aktivitäten, die Erneuerung unserer IT-Infrastruktur und die dadurch möglichen Synergien erhöhen die Anforderungen an die Organisation», lässt sich Hans-Werner Gassner, Präsident des Verwaltungsrates der LLB-Gruppe, in der Mitteilung zitieren. «Die organisatorischen Anpassungen schaffen eine optimale Grundlage, um das signifikante Wachstum der LLB-Gruppe zu unterstützen. Es freut mich sehr, dass wir die neuen Geschäftsleitungsfunktionen mit ausgezeichneten Führungskräften aus den eigenen Reihen besetzen können.»


Drei-Säulen-Strategie
Aufgrund des raschen Wachstums in den vergangenen zwei Jahren hat der Verwaltungsrat der LLB-Gruppe beschlossen, die Organisationsstruktur noch stärker auf ihre Drei-Säulen-Strategie auszurichten und die Gruppenoptik weiter zu stärken. Mit den klaren Verantwortlichkeiten für die Märkte Inland, Institutionelle und International werden die Managementkapazitäten für die Zielmärkte ausgebaut. Dank der Zusammenfassung von Gruppenfunktionen in einer Corporate-Service-Einheit werden die Voraussetzungen geschaffen, um Synergien gruppenweit zu nutzen.


Ergänzung der Gruppenleitung mit eigenen Führungskräften
Roland Matt (38), bisher Leiter Geschäftseinheit Kunden Inland (FL & CH) im Stammhaus, übernimmt neu die Leitung der Märkte Inland und Institutionelle. Kurt Mäder (46), als Geschäftsleitungsmitglied der Bank Linth zuständig für das Ressort IT / Operations, wird neu Leiter Corporate Service Center.


Norman Oehri gibt GL-Sitz ab
Norman Oehri tritt aufgrund der bei der LLB bestehenden Altersbeschränkung von 57 Jahren für Geschäftsleitungsmitglieder aus der Gruppenleitung aus. Sein Know-how bleibt der Bank erhalten. Per 1. Januar 2009 übernimmt Norman Oehri die Leitung der neuen Einheit Special Clients. (llb/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.