Lonza Engineering als neue Geschäftseinheit

Die teilte Lonza am Mittwoch mit. In der Life-Sciences-Industrie besteht ein anerkanntes Bedürfnis für effektive und effiziente Anlagen-, Prozess- und Materialplanung zusammen mit einem kostengünstigen Unterhalt. Lonza Engineering wird seine grosse Erfahrung in diesem Bereich nutzen, um die Bedürfnisse von bestehenden und neuen Kunden zu erfüllen. Der anfängliche geographische Fokus wird auf dem Markt in China liegen, und später eventuell auf die globalen Märkte ausgeweitet. Die Geschäftseinheit wird ihre Dienste weiterhin auch internen Kunden anbieten, und somit die Unterstützung von Lonza’s Wachstum stärken.


«Logische Erweiterung vorhandener Stärken»
«Diese neue Geschäftseinheit ist eine logische Erweiterung unserer vorhandenen Stärken in der Produktion von komplexen Produkten. Überall auf der Welt haben wir Chemie- und Biotech-Anlagen auf einem sehr hohen Qualitätsniveau und entsprechend den behördlichen Vorgaben gebaut», lässt sich Lukas Utiger, Head of Life Science Ingredients in der Mitteilung zitieren. «Wir haben in China seit Mitte der 90er Jahre viel Erfahrung im Bereich Projektmanagement sowie Unterhalt für den Bau und Unterhalt von cGMP und Food GMP Anlagen aufgebaut, welche von globalen Regulatoren zertifiziert wurden. Unsere 130 talentierten und qualifizierten technischen Experten sind sehr motiviert diese neue Geschäftsmöglichkeit zu nutzen.»


Gemischtes Management
Die Geschäftseinheit wird als Tochtergesellschaft der Lonza Group betrieben, und das Management Team der neuen Unternehmung wird aus Lonza Mitarbeitenden aus der Schweiz und aus China bestehen. (lonza/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.