Lonza lizenziert GS-Genexpressions- und GS-CHO-prot.freies-System an Roche

Der Vertrag berechtigt Roche, Lonzas GS Genexpressions-System und GS-CHO proteinfreies System für verschiedene Anwendungen in ihren eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen einzusetzen und es zur kommerziellen Herstellung unterschiedlicher Produkte zu nutzen. Das betreffende GS Genexpressions-System wird für die Herstellung von rekombinanten therapeutischen Proteinen und monoklonalen Antikörpern benötigt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.