Looser büsst 8,7 Prozent Umsatz ein

Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der EBITDA sank um 16,0% auf 46,5 (55,4) Mio CHF und der EBIT verringerte sich um 18,1% auf 33,5 (40,9) Mio CHF. Der Konzerngewinn reduzierte sich um auf 17,0 (23,1) Mio CHF. Die EBITDA-Marge konnte gegenüber den Vorquartalen sowie im Vergleich zum Gesamtjahr 2008 weiter gesteigert werden und liegt bei 13,3% (Gesamtjahr 2008: 13,0%). Diese Steigerung sei mit Hilfe von Kostensparmassnahmen, tieferen Rohstoffkosten sowie mit der Diversifizierungsstrategie erreicht worden.


Nettoverschuldung deutlich reduziert
Looser reduzierte die Nettoverschuldung auf 133,9 Mio CHF von 175,9 Mio CHF (31.12.2008). Neben der Kapitalerhöhung mit einem Nettogeldzufluss von 28,4 Mio CHF habe insbesondere der Geldfluss aus Geschäftstätigkeit dazu beigetragen. Dieser wurde auf 20,5 (15,5) Mio CHF gesteigert. Die Eigenkapitalquote von 31,4% (31.12.2008) stieg aufgrund der Kapitalerhöhung und des Konzerngewinns auf 39,4%.


Lediglich Bereich Türen mit Umsatzplus
Drei der vier Segmente verbuchten einen rückläufigen Umsatz. Im Geschäftsbereich Beschichtungen sank der Umsatz währungsbereinigt um 4,5%. Das Segment Industriedienstleistungen verbuchte einen akquisitions- und währungsbereinigten Rückgang von 5%. Deutlich weniger verkaufte das Segment Temperierung (-41%), der unter der besonders schwachen Marktsituation im Maschinen- und Anlagebau sowie im Halbleitergeschäft gelitten habe. Ein Umsatzplus von 2,5% (währungsbereinigt) verzeichnete dagegen der Geschäftsbereich Türen.


EBITDA-Prognose bekräftigt
Im gegenwärtigen Umfeld erachtet die Konzernleitung einen prognostizierten EBITDA in der Höhe von rund 55 Mio CHF für das Geschäftsjahr 2009 nach wie vor als realistisch. Auch wenn kurzfristig noch keine wesentlichen Erholungstendenzen zu erkennen seien, sieht sich die Looser Gruppe aufgrund des breiten Businessportfolios sowie der Marktpositionen in einzelnen Nischen gut aufgestellt. (awp/mc/ps/04) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.