Man Group verdient mehr als von Experten erwartet

Der Gewinn vor Steuern und Sondereffekten habe die durchschnittliche Prognose der Analysten übertroffen, teilte das im FTSE 100 notierte Unternehmen am Freitag in London mit.


Bei privaten und institutionellen Anlegern zugelegt
Die Analystenprognose für den Vorsteuergewinn vor Sondereffekten liegt den Angaben zufolge bei 1,197 Milliarden Pfund. Im Vorjahr hatte Man vor Steuern und Sondereffekten 861 Millionen Pfund verdient. Das verwaltete Vermögen sei in den vergangenen zwölf Monaten um zwölf Prozent auf 48 Milliarden Euro gestiegen. Das Unternehmen konnte hier sowohl bei privaten als auch institutionellen Anlegern zulegen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.