Metall Zug/V-Zug mit Umsatzplus von 4,0 im Geschäftsjahr 2007

Für das laufende Jahr 2008 rechnet V-Zug infolge des sich vorraussichtlich abschwächenden Neuwohnungsbaus mit einer Stagnation der Gesamtnachfrage nach Haushaltsapparaten. Dank Innovationen werde man aber auch 2008 die führende Marktposition ausbauen und mit einer hohen Investitionstätigkeit die Wettbewerbsfähigkeit weiter erhöhen können, heisst es.


Die V-Zug AG bildet zusammen mit ihren Tochtergesellschaften SIBIR Haushalttechnik AG und F. Gehrig AG den Geschäftsbereich «Haushaltapparate» der Metall Zug Gruppe. Die Holdinggesellschaft Metall Zug AG ist im Segment SWX Local Caps kotiert und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 576,1 Mio CHF. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.