Miele erzielt den höchsten Umsatz der Firmengeschichte

«Wir sind erfolgreich auf dem Weg der Internationalisierung voran gekommen», erklärte Miele-Geschäftsführer Horst Schübel, verantwortlich für Finanzen, Controlling, Hauptverwaltung. Während die Miele-Gruppe vor fünf Jahren die Zwei-Milliarden-Umsatzgrenze erreicht hatte, wurden im Geschäftsjahr 2007/2008 erstmals mehr als zwei Milliarden Umsatz allein im Ausland erwirtschaftet. Der Auslandsanteil am Gesamtumsatz ist dabei innerhalb von fünf Jahren von knapp 69 auf über 73 Prozent gestiegen.


Auf allen fünf Kontinenten
Die Zahl der Mitarbeiter hat sich während der vergangenen fünf Geschäftsjahre insgesamt weltweit um 1’041 auf jetzt 16’163 erhöht. Dabei haben die Miele Auslandsgesellschaften die Zahl ihrer Mitarbeiter in Marketing, Vertrieb und Service um 990 Personen vergrössert. «Miele ist heute auf allen fünf Kontinenten als Premium-Marke fest positioniert», sagte Schübel. (miele/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.