Migros senkt Preise – Coop zieht nach

Coop doppelte am Nachmittag nach und machte eine Preissenkung bei rund 500 Artikeln ihrer Eigenmarken bekannt. Coop überholte die Migros sogar noch mit seiner Preisoffensive: Während Migros die Preise ab 29. Dezember senkt, gelten bei Coop die günstigeren Preise bereits unmittelbar nach Weihnachten. Migros-Marketingchef Oskar Sager bezifferte am Mittwoch vor den Medien in Zürich die Kosten der Preissenkungen für den orangen Riesen auf 160 Mio CHF. Die Preise würden um mindestens drei Prozent, bei einzelnen Produkte aber um bis zu 20% fallen.


M-Budget von Preissenkungen ausgenommen
Die Billiglinie M-Budget sei von den Preissenkungen ausgenommen, sagte Sager weiter. Diese Produkte seien schon sehr günstig und würden in Konkurrenz zu den Discountern wie Aldi und Lidl angeboten. Billiger würden aber einige Waren der Hochpreislinie M-Sélection sowie Bio-Produkte. Auch bei Coop sinken unter anderem die Preise der Bio-Linie Naturaplan. In einer Medienmitteilung weist die Nummer 2 des Schweizer Detailhandels zudem darauf hin, dass ihre Tiefpreisgarantie für Markenprodukte und für die Artikel der Tiefpreislinie Prix Garantie weiterhin gelte. (awp/mc/ps/14) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.