Mobilezone: Grossaktionär Ebner fordert Verkleinerung des VR

Martin Ebner möchte einen Verwaltungsrat mit drei statt fünf Mitgliedern. Im Gremium Einsitz nehmen sollen nach seinen Wünschen künftig das aktuelle Mitglied Hans-Ulrich Lehmann sowie neu Cyrill Schneuwly, Chef der Immobilienfirma Intershop, und Urs Fischer, ehemaliger CEO des Telekomanbieters Sunrise.


VR unterstützt nur Zuwahl von Cyrill Schneuwly
Der Verwaltungsrat von Mobilezone will Ebners Forderungen aber grösstenteils nicht entsprechen, wie Mobilezone mitteilte. Das Unternehmen schlägt der Generalversammlung dagegen vor, die vier bisherigen Verwaltungsräte Ruedi Baer, Charles Gebhard, Michael Kloter und Hans-Ulrich Lehmann wiederzuwählen. Die Zuwahl Schneuwlys unterstützt der Verwaltungsrat. Der Chef der von Martin Ebner kontrollierten Intershop soll Walter Heutschi ersetzten, welcher nicht mehr zur Wahl antritt. Ihr Vorschlag sei besser geeignet, die Interessen aller Aktionäre wahrzunehmen, auch mit Blick auf die Höhe der Beteiligung von Ebner, schreibt das Mobilezone-Aufsichtsgremium.


Patinex hält 10,4 Prozent
Ebner besitzt via seine Gesellschaft Patinex 10,04% an Mobilezone. Weitere Aktien halten nach Kenntnisstand des Verwaltungsrats aber auch Kunden von Ebners BZ Bank. Patinex war im vergangenen August bei Mobilezone eingestiegen und hatte im Januar die Beteiligung auf über 10 Prozent aufgestockt. Grossaktionäre von Mobilezone sind auch Schroeders Plc mit 4,67%, Asialand Holding Corp. mit 5,10% und Vanguard International Explorer Fund mit 3,33%. Die Generalversammlung von Mobilezone findet am 7. April 2009 statt. (awp/mc/pg/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.