München wird zum Fotografie-Mekka

München wird zum Fotografie-Mekka
Die 3. Edition der photoMÜNCHEN zeigt aktuelle Werke von 188 Fotografen (© Alan Grund, Aussteller photoMÜNCHEN)

München – An der 3. Edition der photoMÜNCHEN zeigen vom Freitag, 15. bis Sonntag, 17. November 188 Fotografen aktuelle Arbeiten. Damit ist die photoMÜNCHEN, die wiederum auf der Münchner Praterinsel stattfindet, die grösste Werkschau für Fotografie in München und im süddeutschen Raum. 

Über 188 Fotografen zeigen in der dritten Edition aktuelle Arbeiten, die nicht älter als 12 Monate sind. Mit dabei sind bekannte Namen wie Roger Fritz, Armin Smailovic, Matthias Ziegler, Dylan Don oder Alina Oswald.

Ergänzt wird die dreitägige Werkschau, die vom 15. bis 17. November auf der Praterinsel stattfindet, mit sieben Sonderausstellungen. Darunter die – erstmals in Deutschland gezeigte – Dokumentation «Agent Orange» des Schweizer Fotografen Roland Schmid, der in den letzten 20 Jahren die Folgen des Vietnamkriegs vor Ort dokumentierte, die lose Ausstellungsreihe der photoMÜNCHEN namens «Die Sicht der Anderen – Leben mit Demenz», in der betroffene Personen der Alzheimer Gesellschaft München ihren Alltag fotografisch dokumentieren sowie ein Showcase zum Thema Drohnenfotografie, einer neuen Spielart der Fotografie, die immer professioneller eingesetzt wird. (BLOFELD Entertainment/mc/kbo)

photoMÜNCHEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.