Nach Aus für Karton Deisswil AG: Einleitung einer neuen Ära

Da die Kartonproduktion nicht fortgeführt werden kann, werden neue industrielle und gewerbliche Nutzungen am Standort aufgebaut. Die Gesellschaft, welche in «Berner Industrie AG» umfirmiert wird, offeriert allen Arbeitnehmenden einen neuen Arbeitsvertrag zu den bisherigen Konditionen. Ziel ist es, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter raschmöglichst wieder eine Arbeit haben.


Neue gewerbliche und industrielle Nutzung
Müller informierte heute die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Pläne und gab ihnen die neuen Perspektiven bekannt. Er erklärte ihnen, dass die bisherige Besitzerin, der österreichische Mayr-Melnhof Konzern, ihre Beteiligung mit der Auflage verkauft hat, dass die Kartonfabrik aufgrund weltweiter Überkapazitäten stillgelegt werden muss. Da die Kartonproduktion nicht fortgeführt werden kann, werden neue industrielle und gewerbliche Nutzungen am Standort Deisswil aufgebaut. Es bestehen bereits heute viele Pläne und Ideen zur Nutzung des Betriebsareals, welche kurz- bis mittelfristig umgesetzt werden können, heisst es in der Mitteilung weiter. Genannt werden Altpapierhandel, Lager & Logistik oder Gebäudeunterhalt und Renovationen.


Der KMU-Landschaft verpflichtet
Hans-Ulrich Müller stammt aus Belp. Er arbeitet seit 28 Jahren bei der Credit Suisse AG, davon 11 bei der Schweizerischen Volksbank. Sein Interesse und Engagement für die KMU-Landschaft Schweiz führte 2001 zur Gründung des heutigen Swiss Venture Club, einer breit abgestützten Plattform für das Unternehmertum in der Schweiz, die er seither präsidiert. In den letzten 20 Jahren hat sich Müller auch als Unternehmer und mit vielen Mitstreitern als Investor engagiert. Seine Engagements waren dabei immer langfristiger Natur. Es galt, im Kanton Bern zukunftsfähige und an den Entwicklungen des Wettbewerbs orientierte Arbeitsplätze zu schaffen oder zu erhalten, wie Lorenz Hess, Gemeindepräsident von Stettlen, am Freitag ausführte. (Berner Industrie AG/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.