Nestlé investiert 359 Mio.Dollar in neue Fabrik in den USA

Die Anlage umfasse 82’000 m2, was mehr als 300 Tennisplätzen entspricht, und werde die «wachsende Nachfrage» nach trinkfertigen Nesquik-Produkten und Coffee-Mate-Flüssigprodukten in den USA decken. Anderson werde damit für Nestlé zum Zentrum für gesunde Getränke in den USA. Zwischen August 2006 und Juni 2008 wurden 359 Mio USD in den Bau der Fabrik und des Verteilzentrums investiert. Dies sei die höchste einmalig getätigte Investition in der Geschichte des Unternehmens, heisst es. Bis 2011 sollen dann weitere 170 Mio USD in die Erweiterung der Anlage investiert werden. (awp/mc/pg/28)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.